National Tarife – Fakten und Wissenswertes

Der neue National-Tarif - was Sie jetzt wissen müssen

Die neuen National-Tarife im Check:

Für viele Verbraucher dürfte dies ein harter Schlag sein – Roaming ist teilweise nicht mehr möglich.

Durch das neuen Gesetz von der Europäischen Union dürfen keine zusätzlichen Roaming Gebühren mehr berechnet werden. Inzwischen gibt es Tarife, die nicht im Ausland genutzt werden können. Flatrates, Freiminuten und Surfpakete gelten demnach auch im Ausland.

Aber es gibt Ausnahmen. Wenn der Anbieter beispielsweise eine alternative Roaming Option im Tarif fixiert hat oder sich vorbehält, bei häufiger Nutzung einzuschreiben.

Was ist eigentlich ein National-Tarif?

Den National-Tarif können Sie im Ausland nicht mehr nutzen. Das Handy wählt sich nicht ein – es wird keine Verbindung aufgebaut. Selbst angerufen werden können Sie dann nicht mehr. Den National Tarif können Sie also nur noch in Deutschland nutzen.

Die Ursache:

Das Problem sind die Kosten für den Anbieter, die dadurch zusätzlich zustande kommen. Immerhin fehlt ein nicht unbeachtlicher Teil an Einnahmen durch das Roaming. Die Anbieter möchten durch diesen neuen Tarif Geld sparen.

Welche National-Tarife gibt es?

Es gibt verschiedenen Anbieter, die einen sogenannten National Tarif vermarkten. Angefangen hat DeutschlandSIM, Yourfone sowie callmobile. Die Tarife werden nun geteilt. Wählen Sie zukünftig bei den Anbietern also aus, ob Sie sich für einen nationalen oder internationalen Tarif interessieren.

Lohnt sich ein nationaler Tarif?

Diese Fragen können Sie selbst am besten beantworten. Sind Sie im Urlaub auf Ihr Smartphone angewiesen? Wie oft verreisen Sie? Wenn Sie auf das Handy verzichten können, spricht nichts gegen einen solchen Tarif. Alle anderen, die ihr Smartphone gern mit in den Urlaub nehmen, kann man von solchen Tarifen nur abraten. Die Roaming Tarife kosten zwar etwas mehr Geld, als Gegenleistung müssen Sie dafür nicht auf Facebook & Co. verzichten. Oft sind die internationalen Tarife nicht viel teurer – ein Vergleich kann sich hier lohnen.

Achten Sie aber darauf, dass beim Tarifvergleich das Roaming nicht ausgeschlossen wird.

Eine andere Alternative zum Roaming ist eine ausländische Prepaid-Karte. Damit entgehen Sie zumindest der Gefahr, ohne Internet im Urlaub auskommen zu müssen.